Shortlist 2016

Deutscher Content Marketing Preis 2016 – die Shortlist 2016

Kategorien:
 

Content Strategy

Lidl: Die Gerneküche

„Die Gerneküche“ – So heißt das hochwertige Kochmagazin von Lidl. Mit Rezepten rund um das „Produkt des Monats“ erhält die Zielgruppe viele hilfreiche Kochideen und -tipps. Darüber hinaus kocht Kolja Kleeberg in der Web-Show „Kolja kocht mit“ einzigartige Gerichte mit Promis und Verbrauchern. Die Rezepte findet man im weitreichenden Angebot auf www.lidl-kochen.de.

Sanofi Genzyme: Einblick – das MS persönlich Blogger Projekt

Der Blog „Einblick – das MS persönlich Blogger Projekt“ ist ein Projekt von Sanofi Genzyme, welcher sich offen mit der Erkrankung Multiple Sklerose auseinandersetzt. Sechs Bloggerinnen mit MS schreiben über ihre Erfahrungen, den Alltag mit der Krankheit und die Bewältigung von Problemen im Zusammenhang mit MS. Neben den Artikeln zeigen authentische Ratgeber-Videos und Bildstrecken einen persönlichen Einblick in den Umgang mit der Erkrankung.

einblick.ms-persoenlich.de

Content Strategie der Österreich Werbung

Mit einer neuen Content Strategie stellt „Österreich Werbung“ ein detailliertes Konzept zur Kommunikation von Österreich als spannendes und lebendiges Tourismusland vor. Im Vordergrund stehen hierbei die Strukturierung der digitalen Plattformen, der richtige Einsatz von zielgruppenrelevantem Content und der Austausch mit externen Partnern. Die Themenschwerpunkte umfassen insbesondere Aktivitäten wie Ski und Wandern oder die Kultur Österreichs.

www.austria.info


Content Creation and Curation

Deutsche Bank: #EconomyStories

Die Storytelling-Kampagne „#EconomyStories“ der Deutschen Bank spricht relevante und innovative Themen aus der Wirtschaft direkt an. Im Fokus stehen hierbei Experten, die authentisch ihre Meinung zu den Folgen der Digitalisierung für Unternehmen und vielen weiteren Bereichen äußern. Weiterhin zeichnet sich die Kampagne durch ihre hochwertige Produktion aus.

Trailer #EconomyStories:

OTTO: re:Blog

OTTO setzt im „re:Blog“ auf transparente und zielgruppennahe Kommunikation zum Thema Nachhaltigkeit. In Kooperation mit Bloggern werden vielseitige Geschichten und Ratgeber für einen bewussteren Lebensstil erstellt. Die Inhalte bieten einen großen Mehrwert und machen auf Probleme und Chancen im Alltag aufmerksam. So geht es zum Beispiel um Recycling, vegane Ernährung und Landwirtschaft in Afrika. Zusätzlich ist der „re:Blog“ in sozialen Netzwerken wie Facebook präsent und verbreitet seine Inhalte mit messbarem Erfolg.

www.otto.de/reblog

Audi: #untaggable

Die crossmediale Teaser-Kampagne zum Audi Q2 steht unter dem Motto „#untaggable”. Durch das Aufgreifen von Social Media-Trends wie GIFs, Pancake-Art und Lightpaintings setzt Audi neue Marketingtechniken ein, um die User von der Authentizität und Kreativität der Kampagne zu überzeugen. Über mehrere Wochen enthüllt Audi den Q2 Stück für Stück und lenkt in den sozialen Netzwerken viel Aufmerksamkeit auf sich.

Beispielpost:
www.facebook.com/Audi.AG/videos/vb.462552367113314/1013939545307924/?type=2&theater


Content Production

Allianz: Themenwelten

„Themenwelten“ der Allianz ist ein hochwertig produziertes Magazin über versicherungsrelevante Themen. Daher beschäftigt sich das Magazin beispielsweise mit dem Familienleben, Arbeitgebern und Gesundheit. Durch Infografiken und Studien werden alle Inhalte verständlich und anschaulich aufgearbeitet. Außerdem stärken Interviews, in denen verschiedene Personen von ihrer eigenen Lebensphilosophie und ihrem Berufsweg erzählen, die Authentizität der Beiträge.

Volkswagen Magazin

Das „Volkswagen Magazin“ spiegelt als Markenmagazin von Volkswagen das Unternehmen in unterschiedlichen Bereichen wider. Hierbei werden verstärkt die Themen Mobilität und Sport in redaktionellen Formaten behandelt. Aus diesem Grund bedient das Magazin eine große Zielgruppe und erreicht diese zum einen im Internet mit Artikeln und Videos, zum anderen mit einer Printausgabe.

www.magazin.volkswagen.de/reblog

Mercedes-Benz Museum: Museum Monday

Um das Mercedes-Benz Museum für junge Leute auf der ganzen Welt interessant zu machen, wurde der „Museum Monday“ ins Leben gerufen. Die YouTube-Serie zeigt „Nachtwächter Uke“ auf seiner Tour durch das gesamte Museum. Dabei erklärt er historische Ereignisse und Fakten zielgruppengerecht, humorvoll und authentisch.

Trailer Season 1:


Content Distribution

OTTO: Roombeez

Hinter dem Namen „Roombeez” verbirgt sich der Einrichtungsblog von OTTO. Sieben Autoren und Blogger erstellen hier Artikel zum Thema Wohnen und Möbel. Zusätzlich zu den Texten gibt es viele Bilder, Videoanleitungen und Impressionen aus anderen Ländern. Darüber hinaus werden die Inhalte in den sozialen Netzwerken, insbesondere auf Facebook, erfolgreich verbreitet.

www.otto.de/roombeez

TUI Cruises: Mein Schiff Blog

Als Hybrid aus Blog und Magazin bedient der „Mein Schiff Blog“ von TUI Cruises eine Vielzahl an Themen rund um Kreuzfahrten und das Reisen im Allgemeinen. In Journal-Beiträgen und Artikeln werden unter anderem Reiseziele, Aktivitäten an Bord und Mitarbeiter vorgestellt. Auf diese Weise gibt das „Blogazin“ einen umfangreichen Einblick in die Reisewelt.

www.tuicruises.com/blog

Vodafone: Ich zeig‘ dir die Welt von morgen

Das authentische Livestream-Projekt „Ich zeig‘ dir die Welt von morgen“ von Vodafone soll die Möglichkeiten des Datenroamings im Ausland zeigen. Gemeinsam mit Bloggern wie Mia Bühler reist Vodafone ins Ausland (z.B. London, Rom und Reykjavik) und streamt mehrere Stunden über das Roamingnetz. Dokumentiert wird der Stadttrip auf YouTube, Periscope und in weiteren sozialen Netzwerken.www.izddw.com/blog


Start Up – Young and small

In der Kategorie „Start Up – Young and small“ konnte leider keine Einreichung die nötigen Anforderungen erfüllen.
Die Jury hat daher beschlossen, den Preis in diesem Jahr nicht zu verleihen.